Historie
2014: 25 Jahre BRPM

Die Bläserphilharmonie Rems-Murr blickt auf ein 25-jähriges Bestehen zurück.

Hier dazu eine Artikelserie der Backnanger Kreiszeitung vom Samstag 12. Juli 2014 von Armin Fechner.

 
 
 
 
 

2020: Verabschiedung Wilhelm Müller

dirigentbw.jpg

Nach 30 Jahren, in denen Wilhelm Müller das Orchester gegründet, aufgebaut, entwickelt und musikalisch geleitet hat, musste er seine Tätigkeit aus gesundheitlichen Gründen beenden. Der Verein hat sich mit dem folgenden - auszugsweise wiedergegebenen - Brief von Wilhelm Müller verabschiedet:

Lieber Wilhelm,
...
Nun hat sich also bestätigt, was wir seit einiger Zeit schon gespürt, aber auch immer wieder ein Stück weit verdrängt haben: Deine Rolle als musikalischer Leiter der Bläserphilharmonie Rems-Murr ist zu Ende gegangen. Du kennt uns und unsere Situation gut genug, um zu wissen was das bedeutet:

-  30 Jahre der Zusammenarbeit, in denen Du immer Herz und Seele des Orchesters warst, haben uns alle geprägt, wir können uns das Orchester ohne Dich immer noch nicht richtig vorstellen

- mit Deiner menschlichen Art und Deinem Umgang, auch mit manchmal nicht immer ganz einfachen Musikern, hast Du dieses Orchester zusammengehalten und mit uns ein unglaublich hohes Leistungsniveau erreicht. Wir merken das heute ganz deutlich daran, dass einige Musiker ohne Dich nicht weitermachen wollen.

- die vielen Aufgaben, die Du neben der musikalischen Leitungsfunktion übernommen hast, hinterlassen jetzt eine riesige Lücke, die wir nur mühsam stopfen können.

Wir wissen zum gegenwärtigen Zeitpunkt noch nicht, ob und wie es uns gelingt, das Orchester und den Verein weiter zu führen, der verbleibende Vorstand wird aber mit Unterstützung der MÜ’S und ORG’s alles tun, damit wir auch in Zukunft wieder interessante Konzerte spielen können. Das tun wir auch, weil wir uns Deinem Erbe verpflichtet fühlen. 
…..
Natürlich wünschen wir uns auch, dass der Draht nicht vollständig abreißt, dass wir Dich in Zukunft bei unseren Konzerten sehen, dass wir weiterhin ein offenes Ohr füreinander haben, auch wenn nicht mehr jede Woche ein Probenprogramm abzustimmen ist.

Herzliche Grüße, Dir alles Gute und vor allem ein ganz dickes DANKESCHÖN!
Für den Vorstand
gez. Hans-Peter Fischer

dirigent.jpgdirigent.jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

(Bilder mit freundlicher Genehmigung des Fotographen Klaus Boizo)